Blüte des Lebens – Foodblog

lecker, oishī, très bon, läckra, 맛있는, thơm ngon

Mochi-Pizza – Minipizzas aus Klebreismehl

| Keine Kommentare

Letztens habe ich ein Rezept aus dem Japanischen übersetzt, was mich wirklich überrascht hat Oo

Der Teig ist aussen knusprig und innen noch leicht weich, beim Kauen ist es ein wenig anders als bei normalen Pizzateig, aber trotzdem sehr lecker und angenehm. Es ist auf jeden Fall eine Wiederholung wert.
Meine Probleme hatte ich, wie man sieht, damit die Teigplatten rund zu bekommen 😀 Ich habe es erst mit einem Teigroller versucht, hat aber nicht funktioniert und später einfach mit den Fingerspitzen gemacht.

Rezept Drucken
Mochi-Pizza - Minipizzas aus Klebreismehl
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Belag
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Belag
Anleitungen
  1. Klebreismehl, Mehl und Salz mischen, dann portionsweise das Wasser zugeben und gut durchkneten.
  2. Das Olivenöl einkneten.
  3. Ca. 10 min ruhen lassen.
  4. Den Teig in 8 Portionen teilen, erst Kugeln formen und diese dann zu runden Platten drücken (Durchmesser ca. 8 cm).
  5. Mit einer Gabel vorsichtig kleine Löcher in den Bereich der Füllung stechen, nicht bis zum Boden durch!
  6. die Pizzen mit ein wenig Olivenöl bestreichen, Kräuter darüber streuen,
  7. Tomatensauce zugeben
  8. danach Zwiebeln und Mais darüber streuen
  9. Thunfisch oder Salami darauf verteilen.
  10. Mit Käse bestreuen
  11. 210 °C im Ofen etwa 15-20 min lang backen
Powered by WP Ultimate Recipe
etama

Autor: etama

"Als ob es eine Kunst wäre, mit viel Geld ein anständiges Mahl herzurichten! Kinderleicht ist das, der größte Esel bringt das zuwege. Wer sein Handwerk versteht, der braucht wenig Geld und kocht trotzdem gut." Molière (1622 - 1673)

Gedanken