Blüte des Lebens – Foodblog

lecker, oishī, très bon, läckra, 맛있는, thơm ngon

Ajitama

| Keine Kommentare

Rezept Drucken
Eier, eingelegt - Ajitama
Ajitama sind japanische eingelegte Eier. Sie dienen als Beilage zu verschiedenen Gerichten, können jedoch auch zwischendurch gegessen werden. Sie sind auch eine wunderbare Einlage für heiße Suppen.
Menüfolge Beilagen, Snacks
Küche Japanisch
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Menüfolge Beilagen, Snacks
Küche Japanisch
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Eier 6 min kochen, abschrecken, kalt werden lassen und dann schälen. Die Eier müssen ganz kalt sein. Sojasauce, Mirin, Sake und Dashi verühren, aufkochen und köcheln bis der Alkohol verdampft ist. Dann die Mischung in eine Tüte füllen, die kalten Eier mit hinein geben und die Tüte gut mit einem Gummi verschließen.
  2. Das Ganze sollte mindestens einen halben Tag ziehen, damit es den richtigen Geschmack entfaltet. Zur Aufbewahrung die Tüte in den Kühlschrank tun.
Powered by WP Ultimate Recipe
etama

Autor: etama

"Als ob es eine Kunst wäre, mit viel Geld ein anständiges Mahl herzurichten! Kinderleicht ist das, der größte Esel bringt das zuwege. Wer sein Handwerk versteht, der braucht wenig Geld und kocht trotzdem gut." Molière (1622 - 1673)

Gedanken